Für uns alle – gemeinsam viel bewegen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachdienst Soziale Hilfen eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in der Wohngeldstelle (m/w/d)

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet in Teilzeit (29,5 bzw. 31,5 Wochenstunden) mit der Entgeltgruppe 9a TVöD/VKA bzw. Besoldungsgruppe A 8.

Der Fachdienst Soziale Hilfen mit seinen gut 70 Mitarbeitenden nimmt insbesondere die Aufgaben nach den Sozialgesetzbüchern IX und XII, dem Landesblindengeldgesetz, dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem Wohngeldgesetz wahr. Zum Fachdienst gehören ebenfalls das Seniorenbüro und der Pflegestützpunkt mit ihren vielfältigen (Beratungs-) Angeboten für die ältere Generation und pflegebedürftigte Menschen sowie die Betreuungsbehörde, die in Umsetzung des Betreuungsrechts berät, unterstützt und vermittelt.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Beratung und Bearbeitung von Wohngeldanträgen:
    Beratung und Auskunfterteilung in allgemeinen Wohngeldfragen, Antragsbearbeitung von der Antragsannahme, Prüfung und Bescheiderteilung bis zur Zahlbarmachung, Verarbeitung der Prüfergebnisse des Datenabgleichs und Prüfung von Widersprüchen
  • Verfolgung von Rückforderungen:
    Prüfung und Erlass von Rückforderungsbescheiden, Verfolgung von Rückforderungsansprüchen, Vorbereitung von Stundungen, Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren, Vorbereitung von Strafanzeigen
  • Bearbeitung von Anträgen im Bereich Bildung und Teilhabe:
    Beratung und Auskunftserteilung, eigenständige Antragsbearbeitung von der Antragsannahme, Prüfung und Bescheiderteilung bis zur Zahlbarmachung, Prüfung und Erlass von Rückforderungsbescheiden und Verfolgung von Rückforderungsansprüchen
  • Sonstige Tätigkeiten
    Aktenarchivierung und -löschung, Ausstellen von Negativbescheinigungen, Überprüfung von Meldedaten und Bescheiderteilung

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals Laufbahnbefähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) oder vergleichbare Beschäftigte mit einer Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. der Angestelltenprüfung I
  • EDV-Kenntnisse – Word, Excel, LÄMMkom LISSA, H&H sind erforderlich bzw. Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Kenntnisse im Sozialrecht, insbesondere WoGG, SGB II, SGB X und SGB XII, BKGG, BAföG und Grundkenntnisse im Einkommensteuerrecht sind erforderlich bzw. müssten kurzfristig erworben werden
  • Soziale Kompetenz und Interesse am Umgang mit Menschen
  • Erfahrungen im Umgang mit zum Teil auch schwierigem Publikum sind wünschenswert
  • Eigenständige Arbeitsweise

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Ein Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung sollte bereits in der Bewerbung aufgeführt werden.

Frauen haben im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Vorrang. Deshalb begrüßt die Stadt Neumünster besonders die Bewerbung von Frauen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Fragen?

Herr Nitschmann, als Abteilungsleiter (Tel. 04321 - 942 2248), erteilt Ihnen gern weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.

Frau Sachau, Abt. Personal (Tel. 04321 – 942 2131), erteilt Ihnen gern Informationen zum Stand der Stellenausschreibung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung