Für uns alle – gemeinsam viel bewegen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachdienst Soziale Hilfen eine/einen

Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialpädagogen als Hilfeplanerin/Hilfeplaner
in der Eingliederungshilfe (m/w/d)

Die Beschäftigung erfolgt befristet als Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 18.08.2022 in Vollzeit (39 Wochenstunden) mit der Entgeltgruppe S 12 TVöD/VKA.
Eine dauerhafte Zusammenarbeit wird angestrebt.

Der Fachdienst Soziale Hilfen mit seinen gut 70 Mitarbeitenden nimmt insbesondere die Aufgaben nach den Sozialgesetzbüchern IX und XII, dem Landesblindengeldgesetz, dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem Wohngeldgesetz wahr. Zum Fachdienst gehören ebenfalls das Seniorenbüro und der Pflegestützpunkt mit ihren vielfältigen (Beratungs-) Angeboten für die ältere Generation und pflegebedürftige Menschen sowie die Betreuungsbehörde, die in Umsetzung des Betreuungsrechtes berät, unterstützt und vermittelt.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Hilfeplanung; Personenkreis: Menschen mit körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderungen (in hohem Maße chronisch psychisch kranke wie auch suchtmittelabhängige Klientinnen und Klienten)
  • Erstberatung von Hilfesuchenden; Abgrenzung zu vorrangigen Leistungen, ggf. Wegweisung zu anderen Hilfs- und Beratungsangeboten
  • Individuelle Bedarfsermittlung, nicht selten in Kooperation mit anderen Professionen (Ärztinnen/Ärzte, Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, Psychologinnen/Psychologen, Berufsbetreuerinnen/Berufsbetreuer, etc.)
  • Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen in Zusammenarbeit mit den Verwaltungsfachkräften
  • Festlegung der einzuleitenden Eingliederungshilfemaßnahmen
  • Beratung über mögliche Leistungsanbieter und Unterstützung bei der Kontaktaufnahme
  • Überprüfung und Wirkungskontrolle von eingeleiteten Eingliederungshilfemaßnahmen
  • Kooperation mit Leistungsanbietern und anderen Fachdiensten der Stadtverwaltung
  • Erstellung und Fortschreibung von individuellen Teilhabe- und Gesamtplänen bzw. Teilhabezielvereinbarungen mit SMART-en Zielen, beratende Begleitung im Hilfeverlauf 
  • Laufender Erfahrungsaustausch und fachliche Anstöße bezüglich der sozialräumlichen Ressourcen und der Strukturqualität des vorhandenen Leistungsangebotes

Ihr Profil:

  • Erfolgreicher Abschluss als Dipl.-Sozialpädagogin/Dipl.-Sozialpädagoge oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit (jeweils mit Staatlicher Anerkennung)
  • Erfahrungen im Bereich der Eingliederungshilfe, Pflege, sonstiger Rehabilitationsleistungen und/oder der Nachweis über entsprechende Studienschwerpunkte sind von Vorteil
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Ein hohes Maß an Belastbarkeit und ausgeprägte Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit, sowie Organisationsfähigkeit
  • Großes Verständnis für die Belange und die Lebenssituationen von rat- und hilfesuchenden Menschen
  • Besondere Fähigkeit, den Belangen einzelner Menschen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren
  • EDV-Kenntnisse, insbesondere Word und Excel
  • Besitz der Führerscheinklasse B

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Ein Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung sollte bereits in der Bewerbung aufgeführt werden.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Fragen?

Herr Formella, als Arbeitsgruppenleiter (Tel. 04321 - 942 2379), und Herr Nitschmann, als Abteilungleiter (Tel. 04321 - 942 2248), erteilen Ihnen gern weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.

Frau Sachau, Abt. Personal (Tel. 04321 – 942 2131), erteilt Ihnen gern Informationen zum Stand der Stellenausschreibung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung