Für uns alle – für die Finanzen unserer Stadt

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachdienst Haushalt und Finanzen, Abteilung Zentrales Forderungsmanagement eine/n

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
für die Debitorenbuchhaltung (m/w/d)

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet in Vollzeit (39 bzw. 41 Wochenstunden) mit der Entgeltgruppe 7 TVöD/VKA bzw. Besoldungsgruppe A 7.

Die 20 Mitarbeitenden der Abteilung Zentrales Forderungsmanagement sorgen u.a. für einen möglichst effektiven Einzug städtischer Forderungen.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Buchhaltung und Belegführung für die Bereiche Grundstücksabgaben, Kanalanschlussgebühren; Wirtschaftliche Jugendhilfe, Wohngeld, Rettungsdienstentgelte und Zweitwohnungssteuer, Prüfung und Übernahme von Anordnungen
  • Bearbeitung der Barkassenstapel
  • Erstellung Tagesabschluss für die Stadt Neumünster sowie die Gemeinden Wasbek und Bönebüttel
  • Konten und Datenpflege

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Dienste, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer Dienst), erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. vergleichbare Beschäftigte mit Angestelltenprüfung I alternativ abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/-r, Bankkaufmann/Bankkauffrau, Steuerfachangestellte/-r oder eine sonstige abgeschlossene Berufsausbildung mit mind. einem Jahr Berufserfahrung im Finanzbereich einer öffentlichen Verwaltung
  • Gründliche Fachkenntnisse in der Fachanwendung "H&H" sind wünschenswert bzw. müssen kurzfristig angeeignet werden
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office)
  • Verständnis für buchhalterische Zahlenbeziehungen in Doppik und Kameralistik werden vorausgesetzt
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames an- forderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Ein Wunsch nach Teilzeit-beschäftigung sollte bereits in der Bewerbung aufgeführt werden.

Frauen haben im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Vorrang. Deshalb begrüßt die Stadt Neumünster besonders die Bewerbung von Frauen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berück sichtigt.

Haben Sie Fragen?

Herr Voß, als Abteilungsleitung (Tel. 04321 - 942 2329), erteilt Ihnen gern weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.

Frau Langfeldt, Abt. Personal (Tel. 04321 – 942 2311), erteilt Ihnen gern Informationen zum Stand der Stellenausschreibung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung